Browin Blog - Weihnachtsente mit Äpfeln und Orangen

Weihnachtsente mit Äpfeln und Orangen

2022-12-20

Entenbraten ist neben Bigos, rotem Borschtsch und Pierogi ein klassisches Weihnachtsgericht. Dessen Zubereitung ist sehr einfach und erfordert nicht viel Zeit. Sie können Ente mit Äpfeln und Orangen sowohl für ein festliches Abendessen als auch als Sandwichbelag zubereiten. Wir sind uns sicher, dass unser Rezept nicht nur Sie, sondern auch Ihre Familie und Gäste begeistern wird. Wenn Sie den Geschmack des Gerichts betonen möchten, servieren Sie es zusammen mit einem leichten, trockenen Rot- oder Weißwein, dessen angemessene Säure die beträchtliche Fettigkeit der Ente ausgleicht und dessen Bouquet den Geschmack des so zubereiteten Geflügels bereichert. Guten Appetit!


Zutaten:

  • 1,5 kg Ente
  • 4 Äpfel
  • 3 Orangen
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 Teelöffel Majoran
  • 3 Esslöffel Butter
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • Salz und Pfeffer

 Weihnachtsente mit Äpfeln und Orangen

Rezept für gebratene Ente mit Äpfeln und Orangen

Zubereitung

Um einen köstlichen und schmackhaften Braten zuzubereiten, ist eine Ente natürlich unverzichtbar.... Wenn Sie eine bereits tranchierte Ente aus dem Geschäft wählen, ist die Ente bereits küchenfertig. Wenn Sie sich jedoch für Fleisch aus eigener Geflügelzucht oder von einem befreundeten Bauern entscheiden, muss die Ente erst richtig zubereitet, d. h. ausgenommen und abgetrocknet, werden. Als Nächstes das Fleisch mit Salz und Pfeffer, von innen und außen, bestreuen. Anschließend die Ente für 3 Stunden in den Kühlschrank stellen. Währenddessen Orangen und Äpfel waschen. Die Zitrusfrüchte schälen (einschließlich der Albedo, also der weißen Membran) und die Filets herausschneiden (um allein das Fruchtfleisch zu erhalten) – tun Sie dies auf einem Teller, um keinen einzigen Tropfen Saft zu verlieren! Die Hälfte der Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in Achtel schneiden. Die Hälfte der Orangen und die geschälten Äpfel großzügig mit Majoran und Thymian bestreuen. Die Ente aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Obstfüllen. Die Öffnung zuschnüren, damit die Füllung beim Braten nicht herausfließt. Die Oberseite der Ente mit einer Gabel dicht einstechen, dann mit Thymian und Majoran bestreuen. Die Ente in einer Bratpfanne mit Deckel oder in einem Tonbräter anrichten – darauf achten, dass zwischen dem Herausnehmen der Ente aus dem Kühlschrank und dem Einschieben in den Backofen 30 Minuten vergehen, da das Fleisch sonst durch den Hitzeschock austrocknet. Die Ente mit geschmolzener Butter übergießen und zugedeckt 0,5 Stunden bei 180 Grad braten – am besten mit Umluft. Nach dieser Zeit die Ente umdrehen, erneut mit Butter übergießen und 1 Stunde braten, dabei das Fleisch gelegentlich mit Wein begießen. Die restlichen Äpfel in Achtel schneiden, dabei die Kerngehäuse herausschneiden und in eine vorgeheizte Pfanne geben. Wenn die Äpfel gebräunt sind, die restlichen Orangen und den beim Schälen gewonnenen Saft hinzufügen. Das Ganze erwärmen. Wenn die Ente fertig gebraten ist, den Deckel der Form abnehmen, das Fleisch mit dem Obst aus der Pfanne bedecken und die Ente weitere 30 Minuten braten, bis die Haut appetitlich gebräunt ist. Die Ente schmeckt sowohl warm als auch kalt ideal!


... weil Hausgemachtes besser ist!